Die Antriebswellen

So, nun gibt es endlich wieder was neues auf meiner Homepage. Wird ja auch mal langsam Zeit. Ich habe schon richtig wieder was geschafft am R4 und ich werde jetzt nach und nach die Homepage aktualisieren. Hier möchte ich nun die Überarbeitung der Antriebswellen beschreiben. Da die äußeren Achsmanschetten schon ziemlich porös waren entschloss ich mich die zu tauschen. Ich habe nur leider noch nie Achsmanschetten getauscht, deshalb schnappte ich mir meine gute Reparaturanleitung und hab mir das erst mal angeschaut. Na ja, dann habe ich die alte Gummimanschette einfach mal von der Antriebswelle abgeschnitten und die Welle auseinander genommen, wie hier zu sehen ist.

    

 

Auseinander war auf jeden Fall einfach :-) Ich habe mir dann neue Achsmanschetten bei den Reno4er`n besorgt. Da man zum aufziehen der Achsmanschetten über die Antriebswelle aber leider ein tolles Werkzeug braucht entschloss ich mich eben zu Renault Hartmann zu fahren und mir die Manschetten aufziehen zu lassen. Hat auch prima geklappt dort, haben die mir auch umsonst gemacht, da ich ja schon so viele teure Teile dort gekauft hatte. Freu :-) So weit so gut, nun musste nur noch die Antriebswelle wieder zusammen gebaut werden. Sah auch in der Reparaturanleitung gar nicht so schwer aus. Aber ich bald 2 Stunden damit herum gekämpft und es einfach nicht hin bekommen. Dann habe ich die Antriebswellen erst mal 2 Wochen an die Seite gelegt und was anderes gemacht, weil ich echt die Schnauze voll hatte von den Dingern. Na ja, als ich es dann zwei Wochen später wieder versucht hatte, habe ich mir ein Schraubendreher gebogen und einen Schlitz reingefräst, wie es in der Reparaturanleitung stand und dann war es auf einmal kein Problem mehr. Keine 20 Minuten und ich hatte beide Antriebswellen fertig. Manchmal braucht man halt nur passendes Werkzeug und genug Ruhe. Hier das Ergebnis.

    

 

Nachdem ich nun beide Antriebswellen zusammen hatte konnte ich die natürlich auch sofort einbauen. Antriebswellen ein und ausbauen kenne ich auch schon zu genüge vom R5. Hier nun mein R4 mit eingebauten Antriebswellen

 

Mal schauen womit es als nächsten weiter geht. Aber ich hab das Gefühl das es langsam was wird mit dem Auto.

 

zurück

Startseite