Der Heckbereich Teil 2

Nun gibt es endlich wieder was neues vom Heck des R4`s. Hat ja nun leider eine ganze Zeit nichts mehr gegeben. Aber es war auch alles ein wenig problematischer als ich mir das vorgestellt habe. Also als nächstes musste nun die Kofferraumabschlusskante eingeschweißt werden, welches aber gar nicht so einfach war, da es anfangs irgendwie mit der Heckklappe nicht passen wollte. Die Heckklappe war einfach zu groß, oder besser gesagt die Kofferraumöffnung zu klein. Und wir haben echt lange überlegt warum das denn nicht passt, bis wir schließlich darauf gekommen sind, dass die Längsträger sich wohl etwas verbogen haben, weil der Wagen ja den ganzen Winter über auf Steinen gestanden hat und wir in dem Auto gearbeitet haben. Aber nachdem die Längsträger einige Schläge mit dem Vorschlaghammer bekommen haben (ich musste natürlich weggucken als der große Hammer angesetzt wurde :-) sah das ganze schon wieder viel besser aus. Bis es dann schließlich passte:

 

    

 

So, nun war die neue Kofferraumabschlusskante auch schon drin. War gar nicht mehr so kompliziert nach den Schlägen mit dem Vorschlaghammer. Ich habe noch heute tränen in den Augen, wenn ich dran denke. Aber nun, dass musste sein. Gleichzeitig mit der Abschlusskante haben wir auch den neuen rechten Radkasten eingeschweißt. Und es tut mir jetzt schon etwas Leid das ich den linken nicht auch neu gekauft habe, aber zu der Zeit wusste ich noch nicht, dass es die noch als Ersatzteil gibt. Hier nun die Bilder vom rechten Radkasten:

 

    

 

Ich war echt glücklich als sich rausstellte das es nun alles soweit voreinander passte. Jetzt passte auch endlich die Heckklappe wieder vernünftig ins Auto.

 

 

Damit war der schlimmste Teil im Heck für`s erste geschafft. E fehlte nur noch die Kotflügelkante hinten rechts, aber die kommt erst später, da ich mich in der Zwischenzeit zunächst einmal mit den Aufbau des Vorderwagens beschäftigt habe, welches im nächsten Teil zu sehn sein soll.

 

zurück

Startseite