Der hintere linke Radkasten

So nun geht es weiter den hinteren linken Radkasten zu flicken. Nachdem ja die neue Kotflügelkante drin war musste nun die Rundung am Radkasten im Bereich  der hinteren linken Tür erneuert werden. zuerst ein mal ein Bild von der alten rostigen Rundung.

Ach ja, ich hatte mich ja während der R4 Restauration dazu entschlossen einen zweiten R4 als Baumuster und Schlachtobjekt zu kaufen. Daher dachte ich mir ich nehme diese Rundung aus dem anderen R4. Der andere R4 war vom Blech her wesentlich besser, da er neuer war. Er hatte allerdings einen Motorschaden und ich habe Ihn bei E-Bay für 50 DM ersteigert. Ich denke das ist ok für einen Schlacht R4. Ich möchte Euch diesen eigentlich sehr schönen R4 natürlich nicht vorenthalten.

Findet Ihr die Sonnenblume auch so klasse? Mir gefällt es auf jeden Fall. Schönen Gruß nach Münster an das junge Pärchen welches mir den R4 verkauft hat. So dann habe ich nun also die Rundung aus dem R4 heraus geflext und erst mal richtig blank geschliffen. Das sah dann so aus.

      

Nachdem die Ecke nun soweit vorbereitet war, haben Michael und ich dann die alte Ecke aus dem zu restaurierenden R4 rausgeschnitten und die neue eingepasst und eingeschweißt.

    

Hier noch ein Bild von der Innenseite des Radkastens.

Zu mal diese ganze Flickerei an dem linken Radkasten nun schon soviel arbeit war, entschied ich mich den rechten Radkasten bei Renault neu zu bestellen. Der Radkasten kostet zwar 300DM aber es ist auf jeden Fall besser als Ihn auch fast komplett selber zu bauen. Als nächstes wird es mit der Ecke vorne rechts und dem rechten Dreiecksblech  weiter gehen. Es ist ziemlich ähnlich wie vorne links unter dem Punkt "Die ersten Schweißarbeiten" zu sehen, deshalb werde ich mich im Text kurz fassen.

 

zurück

Startseite