Der Vorderwagen

So, jetzt schwenken wir mal vom Heck auf den vorderen Teil des Wagen`s um. Na ja die vorderen Längsträger hatte ich ja schon soweit vorbereitet. Sie waren neu grundiert und natürlich auch mit Hammerite übergestrichen. Dann habe ich zunächst einmal die Stoßdämpfer vorne montiert.

 

 

Nachdem die Stoßdämpfer montiert waren hätte ich den Wagen am liebsten schon auf die Vorderräder gestellt. Ich musste aber leider noch auf die vorderen Traggelenke warten, da es mit der Bestellung erst nicht so richtig funktioniert hat. Darum habe ich dann mit der Vorderradbremse weiter gemacht. Ich habe natürlich auch die Bremse vorne komplett erneuert. Zunächst mal die Ankerplatte und die Bremstrommel vom Rost befreit und auch alles neu grundiert und übergestrichen. Anschließend habe ich mir beim Renault Autohaus Dieter Hartmann neue Radlager in die Vorderräder einpressen lassen. Da ich leider nicht die Möglichkeit hatte dies selber zu machen und ich auch nicht gleich die neuen Lager wieder kaputt machen wollte.

 

    

 

Auf dem linken Bild ist die Bremstrommel und Ankerplatte zu sehen. Auf dem rechten Bild sieht man die komplett neue Vorderradbremse. Neuer Radbremszylinder und neue Bremsklötze. So, nachdem die Traggelenke nun endlich da waren konnte ich nun endlich meine neuen Vorderräder auch montieren.

 

    

 

Nachdem die Vorderräder endlich dran waren habe ich nun angefangen meine super teuren, Original Renault Innenkotflügel zu montieren. Die haben beide zusammen sage und schreibe 400 € (Euro !!!) gekostet. Aber die Investition hat sich wirklich gelohnt. Ich werde übrigens demnächst auch mal eine Kostenaufstellung fertig machen, wo jedes einzelne Teil aufgelistet ist, um mal einen Überblick zu bekommen was der Spaß kostet :-) Aber die Innenkotflügel sind wirklich genial, da sie ja nur einfach an den Wagen geschraubt werden.

 

    

 

 

Damit ist schon mal ein Großteil der arbeit am Auto getan und der erste Gesamteindruck ist schon mal gar nicht so schlecht.

 

    

 

Nachdem die Innenkotflügel und Außenkotflügel nun soweit grob angepasst waren habe ich auch mal die Motorhaube montiert. Ich habe mich dazu entschlossen die Haube von dem Sonnenblumen R4 zu nehmen, da sie im besseren Zustand ist und insgesamt etwas stabiler ist. Deshalb bitte nicht wundern, dass dieser R4 nun auch eine Sonnenblume hat. Nachdem alles montiert war musste ich mich natürlich auch mal in meinem schon relativ komplett wirkenden R4 präsentieren.

 

    

 

So, das wäre es dann auch erst mal wieder. Im nächsten Teil geht es dann mit den letzten arbeiten im Heckbereich weiter.

 

zurück

Startseite